Fotoausstellung Tom Wolters

Heimat - Monochrome Ansichten von Kempen                               

Tom Wolters präsentiert vom 02.12.2015 bis 04.01.2016 limitierte Fineart-Prints im Foyer des Rathauses der Stadt Kempen.

Ab Mittwoch, dem 2. Dezember 2015, um 11:00 Uhr präsentiert der Thomasstädter Tom Wolters im Foyer des Rathauses der Stadt Kempen eine Fotoausstellung mit 34 ausgewählten Schwarz-Weiß-Fineart-Prints zu dem Thema „Heimat - Monochrome Ansichten von Kempen“.

Altvertrautes aus Kempen und Umgebung

Die Bildersammlung mit Altvertrautem im Rathaus zeigt Motive aus Kempen und Umgebung – Wolters Bilder sind Schwarz-Weiß und konzentrieren den Fokus des Betrachters auf das Motiv, seine Struktur und Form. Es ist das Wesentliche, das seine Fotografien enthalten, die Essenz seiner Heimatstadt Kempen, eine Bildersammlung, wie eine leise melancholische Melodie. Leise und in Moll, aber dennoch so prägnant, dass die Bilder jedem in Erinnerung bleiben, der sie einmal gesehen hat.

Erst das gedruckte Bild stellt das finale Werk da

„Es ist wichtig zu verstehen, dass in der Fotografie der Print den kreativen Prozess beendet und das gedruckte Bild erst das finale Werk darstellt.“, sagt Wolters. Dem voran geht ein aufwendiger Bearbeitungsprozess, bei dem er das Letzte aus Software und Rechner herausholt. „Dabei spielen Aufnahmesystem und Software eine untergeordnete Rolle und dienen nur als Mittel zum Zweck“, fährt er fort. Nur wenige beherrschen das Spiel mit den Tonwerten so kunstvoll wie er. Jeder einzelne Fine-Art-Print ist eine Verneigung vor den alten Techniken, den analogen Vorbildern, die Wolters zweifelsohne hat. Dafür steht etwa die sogenannte Multi-Shot-Technik bei der Wolters mit speziellem Stativkopf mehrere Aufnahmen einer Szenerie macht und sie am Rechner perfekt zu einem großen Bild zusammenfügt, das einen viel weiteren Aufnahmewinkel als üblich hat. Dieses wird dann allerdings so entwickelt, dass der Eindruck einer analogen, hochwertigen Filmaufnahme samt Korn entsteht. Des Weiteren lässt Wolters durch Langzeitbelichtungen samtig weiche Wolken in seinen Bildern entstehen, alle Arbeiten werden durch diese Technik menschenleer und es entstehen fesselnde Werke.

Die limitierten Editionen im Foyer des Rathauses sind als Gicléeprints auf schweren Barytpapieren in Museumsqualität gefertigt. Sie werden in schwarzen Bilderrahmen, 50x50cm und 60x60cm, mit einem Passepartout präsentiert. Jedes Blatt ist auf der Rückseite mit Atelierstempel und der laufenden Nummer im Rahmen einer Limitierung versehen.

Austellung

Vom 02.12.2015 bis 04.01.2016

Öffnungszeiten: 

allgemeine Öffnungszeiten des Rathauses

Online:

Ergänzend zeigt Wolters seine Serie „Heimat - Monochrome Ansichten von Kempen“ auch online unter: www.tomwolters.de