Kempen Kalender in Schwarz-Weiß für 2017

Tom Wolters präsentiert nun bereits in zehnter Auflage den Kempen Kalender für 2017 und bietet dazu limitierte Fineart-Prints an.                              

Thomasstädter zeigt erneut Schwarz-Weiß Ansichten seiner Heimat.

Kempen, 05. November 2016 – Wie auch in den vergangenen Jahren präsentierte Tom Wolters seinen Kempen Kalender mit Schwarz-Weiß Ansichten am Wochenende vor St. Martin in der Thomasbuchhandlung in Kempen. Die nun bereits zehnte Auflage zeigt das beeindruckende Ergebnis in neuen Panorama- und Langzeitbelichtungen seiner Heimat Kempen.

Wolters unverkennbarer Stil

Auch für 2017 ist der Fotograf seinem unverkennbaren Stil treu geblieben und zeigt wieder wunderbare Langzeitbelichtungen mit samtig weichen Wolken sowie Multi-Shot-Aufnahmen bei denen mehrere Aufnahmen einer Szenerie am Rechner perfekt zu einem großen Bild zusammenfügt werden. Diese werden dann so entwickelt, dass der Eindruck einer analogen, hochwertigen Filmaufnahme samt Korn entsteht.

„Das „Malen“ mit Licht und Schatten, das Beeinflussen der Intensität der Kontraste und die dadurch gegebene Möglichkeit Akzente zu setzen, ist für mich reine Meditation“ erzählt Wolters. „Dabei spielen Aufnahmesystem und Software eine untergeordnete Rolle und dienen nur als Mittel zum Zweck“ erklärt er weiter „Wichtig ist nur das Ergebnis, welches einen eigenen stilistischen Ausdruck in den Arbeiten widerspiegeln sollte“

Der neue Kempen-Kalender kommt wie immer auf hochwertigem Papier mit einer seidigen Oberfläche. In der Größe 30 mal 30 Zentimeter gibt es den Kalender für 14,90 Euro in der Kempener Thomasbuchhandlung, bei Schreibwaren Beckers sowie bei „decoration“ auf der Kuhstraße 3.                                                                  

Kalendermotive im edlen Rahmen

„Für mich steht die perfekte Ausarbeitung meiner Werke auf hochwertigen, schweren Fotopapieren im Vordergrund“ sagt Wolters. „Es ist wichtig zu verstehen, dass in der Fotografie der Print den kreativen Prozess beendet und das gedruckte Bild erst das finale Werk darstellt“ ergänzt der Fotograf.

Die limitierte Auflage der zwölf Kalendermotive wird es als handwerklich perfekt ausgeführte Gicléeprints auf hochwertigem Papier im »Baryt-Look« geben. Damit die Bilder von Anfang an richtig geschützt sind, werden sie in Bilderrahmen (z.B. 22mal22 Zentimeter) mit einem edlen Passepartout geliefert und genügen somit den höchsten Ansprüchen (Museumsqualität).

Der Kalender wird bei folgenden Stellen erhältlich sein (solange der Vorrat reicht …):

  • Thomas – Buchhandlung, Thomasstraße
  • Schreibwaren Beckers, Engerstraße
  • „decoration“, Kuhstraße 3

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an:

Tom Wolters
E-Mail: t.wolters@tomwolters.de
Net: www.tomwolters.de